Anzeige
Fauna Marin GmbH Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin

Scorpaena sp. Scorpaena sp.





Uploaded by dragon-tom.
Image detail

Profile

lexID:
3667 
AphiaID:
 
Scientific:
Scorpaena sp. 
German:
Drachenkopf 
English:
Scorpaena Sp. 
Category:
Scorpionfishes/Stonefishes 
Family tree:
(Kingdom) > (Phylum) > (Class) > (Order) > (Family) > Scorpaena (Genus) > sp. (Species) 
Occurrence:
Philippines 
Temperature:
73.4 °F - 82.4 °F (23°C - 28°C) 
Food:
Fish (little fishes), Mysis, Shrimps 
Tank:
65.99 gal (~ 300L) 
Difficulty:
Only for advanced aquarists 
Toxicity:
Toxic 
CITES:
Not evaluated 
Related species at
Catalog of Life:
 
More related species
in this lexicon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2011-05-03 14:49:49 

Toxicity


Scorpaena sp. is (very) poisonous and the poison can kill you under circumstances!!!
If you want to keep Scorpaena sp., inform yourself about the poison and its effects before buying. Keep a note with the telephone number of the poison emergency call and all necessary information about the animal next to your aquarium so that you can be helped quickly in an emergency.
The telephone numbers of the poison emergency call can be found here:
[overview_and_url_DE]
Overview Worldwide: eapcct.org

This message appears for poisonous, very poisonous and also animals whose poison can kill you immediately. Every human reacts differently to poisons. Please therefore weigh the risk for yourself AND your environment very carefully, and never act lightly!

Translated with www.DeepL.com/Translator

Info

Achtung Gifttier
Scorpaena sp.

Einstellt von Dragon-Tom zur ID in der Rubrik WAS IST DAS.
Letztlich konnte keine genaue ID erfolgen, weshalb der Fisch unter Scopaena sp. eingestellt werden musste.
Ähnlichkeit zu Scorpaena micostoma.

Haltung Allgemein:
Sie sind Lauerjäger. Erst wenn gefüttert wird, werden sie lebhaft.
Vorher liegen sie die meiste Zeit faul herum.

Zur Fütterung: Shrimps auch größere Mysis…

Sie jagen das Futter nicht sondern behalten ihre Position geduldig bei, bis ihnen das Futter an der Nase vorbeischwimmt.
Dann allerdings schnappen sie blitzschnell zu.
Sie sollten deshalb natürlich nicht mit zu kleinen Fischen vergesellschaftet werden, diese könnten sonst sehr leicht gefressen werden.
Zu kleine Fische (kleiner als das Maul des Drachenfisches) werden sehr schnell als Futter erkannt und haben keine Chance.

Skorpionsfische sind etwas für erfahrene Aquarianer.
Man sollte, ähnlich wie beim Feuerfisch, Berührung vermeiden.
Wenn man sie doch mal berührt, wird kann man von einer Art Stachel gestochen werden.
Dieser fährt dabei aus der Rückenflosse aus. Dies kann zu Taubheit führen.
Der Stachel ist des Fisches einzige Abwehrmöglichkeit, denn die eintretende Lähmung beim Angreifer nutzt er dann zur Flucht.

Pictures

Commonly


Husbandry know-how of owners

0 husbandary tips from our users available
Show all and discuss