Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Fauna Marin GmbH Aqua Medic

Tridacna derasa Derasa Clam,Southern Giant Clam, Smooth Giant Clam, Filamented goby

Tridacna derasais commonly referred to as Derasa Clam,Southern Giant Clam, Smooth Giant Clam, Filamented goby. Difficulty in the aquarium: Only for advanced aquarists. Toxicity: Toxic hazard unknown.


Profilbild Urheber KS

Tridacna derasa


Uploaded by KS.

Image detail


Profile

lexID:
792 
AphiaID:
382205 
Scientific:
Tridacna derasa 
German:
Riesenmuschel 
English:
Derasa Clam,Southern Giant Clam, Smooth Giant Clam, Filamented Goby 
Category:
Sea Shells 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Mollusca (Phylum) > Bivalvia (Class) > Cardiida (Order) > Cardiidae (Family) > Tridacna (Genus) > derasa (Species) 
Initial determination:
(Röding, ), 1798 
Occurrence:
American Samoa, Australia, Brunei Darussalam, China, Christmas Islands, Cook Islands, Coral sea, Fiji, Great Barrier Reef, Guam, Indo Pacific, Indonesia, Malaysia, Micronesia, Nauru, New Caledonia, New South Wales (Australia), Northern Mariana Islands, Palau, Papua New Guinea, Philippines, Queensland (Australia), Raja Amat, Singapore, Solomon Islands, Taiwan, the Netherlands Antilles, Timor, Tonga, Tuvalu, United States Minor Outlying Islands, Vanuatu, Vietnam 
Sea depth:
0 - 20 Meter 
Size:
15.75" - 23.62" (40cm - 60cm) 
Temperature:
73.4 °F - 86 °F (23°C - 30°C) 
Food:
Zooxanthellae / Light 
Difficulty:
Only for advanced aquarists 
Offspring:
Possible to breed 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Appendix II ((commercial trade possible after a safety assessment by the exporting country)) 
Red List:
Vulnerable (VU) 
Related species at
Catalog of Life:
 
More related species
in this lexicon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2020-11-24 09:06:15 

Captive breeding / propagation

The offspring of Tridacna derasa are possible. Unfortunately, the number of offspring is not large enough to cover the demand of the trade. If you are interested in Tridacna derasa, please ask your dealer for offspring. If you already own Tridacna derasa, try breeding yourself. This will help to improve the availability of offspring in the trade and to conserve natural stocks.

Info

(Röding, 1798)

Synonyms:
Persikima whitleyi Iredale, 1937
Tridachnes derasa Röding, 1798
Tridacna glabra Link, 1807
Tridacna obesa Sowerby III, 1899
Tridacna serrifera Lamarck, 1819

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Mollusca (Phylum) > Bivalvia (Class) > Heterodonta (Subclass) > Euheterodonta (Infraclass) > Veneroida (Order) > Cardioidea (Superfamily) > Cardiidae (Family) > Tridacninae (Subfamily) > Tridacna (Genus)

External links

  1. Atlas of Living Australia (en). Abgerufen am 30.03.2021.
  2. SeaLifeBase (multi). Abgerufen am 30.03.2021.
  3. Wikipedia (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.



Pictures

Commonly


Husbandry know-how of owners

am 10.03.15#6
Das ist inzwischen meine 3. Tridacna und bis jetzt ist mir keine einzige gestorben
musste die ersten beiden Tiere abgeben da sie die Kaperzität meines beckens sprengten
zurzeit halte ich wieder eine kleine deresa welche ien lilablau färbung aufweist
das Tier sitzt bei mir auf einer alten muschelschale mitten im riff zwischen SPS
Ich habe recht viele borstenwürmer im becken und hatte bis jetzt keine schwirigkeiten

meine eigene meinung ist das die Tridacna deresa eine wirklich schön anzusehende und einfach zu haltenden Muschel ist die, wenn sie mal ans Becken gewohnt ist auch eine grosse Toleranz bezüglich der wasserwerte aufweist

mein Tier bekommt keine zusätzliche Fütterung und wächst recht gut bei optimalen werten
am 28.02.13#5
Ich halte diese Muscheln seit Jahren in einem Becken unter T5 und in einem anderen unter hqi
Beleuchtung. Sie wachsen gleich schnell.
Eine der Muscheln ist mehrmals aus der "Dekoration"
gefallen und die Byssusfäden samt Byssusdrüse (soweit ich das erkennen kann) sind
rausgerissen. Innerhalb weniger Stunden habe ich bemerkt, dass sie auf dem Kopf lag. Entgegen vielen Angaben hat sie sich vollständig erholt!
am 16.06.09#4
Ich halte schon einge Jahre eine Derase Muschel. Mittlerweile hat sie die Größe eines Handballs ereicht. Bei guten Wasserwerten und gelegentlicher Fütterung mit Filtriererfutter, ein sehr dankbares Tier, was auch nicht ganz so lichthungrig ist. Ich hatte die Möglichkeit meine Muschel beim Ablaichen zu filmen (siehe Video). Ist schon ein kleines Naturschauspiel. Bis auf einen überlaufenden Abschäumer hatte es keine negativen Auswirkungen auf die Beckenbiologie.
6 husbandary tips from our users available
Show all and discuss