Anzeige
Fauna Marin GmbH Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin

Lybia tessellata Mosaic Boxer Crab

Lybia tessellatais commonly referred to as Mosaic Boxer Crab. Difficulty in the aquarium: Average. A aquarium size of at least 50 Liter is recommended. Toxicity: Toxic hazard unknown.


Profilbild Urheber Bo Davidsson, Schweden

Copyright Bo Davidsson, Schweden


Courtesy of the author Bo Davidsson, Schweden . Please visit www.bodavidsson.com for more information.

Uploaded by AndiV.

Image detail


Profile

lexID:
819 
AphiaID:
208964 
Scientific:
Lybia tessellata 
German:
Boxerkrabbe, Pompom-Krabbe 
English:
Mosaic Boxer Crab 
Category:
Crabs 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Arthropoda (Phylum) > Malacostraca (Class) > Decapoda (Order) > Xanthidae (Family) > Lybia (Genus) > tessellata (Species) 
Initial determination:
(Latreille in Milbert, ), 1812 
Occurrence:
Africa, China, Comores, French Polynesia, Hawaii, Indian Ocean, Indo Pacific, Indonesia, Japan, Kenya, Madagascar, Marschall Islands, Mauritius, Mayotte, New Guinea, Ogasawara Islands, Red Sea, Réunion , Samoa, Solomon Islands, Somalia, South-Pazific, Taiwan, The Chagos Archipelago (the Chagos Islands), the Cocos Islands / Keeling Islands, the Seychelles, Tuamoto Islands, Western Indian Ocean, Western Pacific Ocean 
Sea depth:
1 - 20 Meter 
Size:
0.39" - 0.79" (1cm - 2cm) 
Temperature:
71.6 °F - 82.4 °F (22°C - 28°C) 
Food:
Amphipods, Brine Shrimp Nauplii, Brine Shrimps, Copepods, Detritus, Frozen Food (large sort), Frozen food (small sorts), Lobster eggs, Worms, Zooplankton 
Tank:
11 gal (~ 50L) 
Difficulty:
Average 
Offspring:
Not available as offspring 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Not evaluated (NE) 
Related species at
Catalog of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2021-05-21 12:58:06 

Info

Lybia tessellata (Latreille, in Milbert, 1812)

Very interesting crab, that has little anemones for defense in its claws - from which it has its name.

Biota > Animalia (Kingdom) > Arthropoda (Phylum) > Crustacea (Subphylum) > Malacostraca (Class) > Eumalacostraca (Subclass) > Eucarida (Superorder) > Decapoda (Order) > Pleocyemata (Suborder) > Brachyura (Infraorder) > Eubrachyura (Section) > Heterotremata (Subsection) > Xanthoidea (Superfamily) > Xanthidae (Family) > Polydectinae (Subfamily) > Lybia (Genus)

External links

  1. Marine Species Identification Portal (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Marine Species Identification Portal (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Meerwasser-Lexikon (de). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.



Pictures

Larva



Commonly


Husbandry know-how of owners

am 16.07.20#24
Hat bei mir in 100 L ca. 2 Wochen gebraucht um meine einzige Berghia stephaniae aufzuspüren und zu verputzen. Habe sie genau beim Attentat erwischt, sonst würde ichs nicht glauben. Dabei sollte sie immer satt gewesen sein, fraß begeistert kleine Borstenwürmer und ging an Futterpellets, auch frostfutter gibt es zweidrei mal die Woche bei mir. Die Berghia war wohl zu köstlich. Jetzt wohnt sie im Algenrefugium, dort kann ich jetzt wenigstens Glasrosen nachzüchten falls die meinen neuen Berghias im Hauptbecken ausgehen.
Sonst sehr niedlich, wenn auch etwas versteckt, für begeisterte "Beobachter" doch öfter mal zu finden. Nimmt bei mir inzwischen kleine Glasrosen als Pompoms, aber schade, dass man ihre Originalanemonen nirgendwo kaufen kann.
Ein Trick um sie aus einem 100L-Becken raus zu fangen:
Den gesamten Stein, in dem man sie vermutet (wo sie zuletzt saß) aus dem Wasser nehmen, und ca. 5min stehen lassen. Irgendwann spaziert sie hinaus, weil sie das Wasser sucht. Hat bei mir super geklappt..
am 17.11.19#23
Meine Boxerkrabbe und mein Porzellankrebs sind die ersten 2 Tage aneinander geraten.
Das höchste der Gefühle war als der Krebs ein Bein der Krabbe in der Schere hatte, frei nach dem Motto "Verp... dich oder ich drück zu".
Seitdem leben beide Nebenher und es gibt keinerlei Probleme.

Und wenn sie Nachts auf die Jagd geht, fällt ihr auch mal ein Borstenwurm zum Opfer.
Der letzte knapp 2 cm vor der Nase vom Porzellankrebs.

Es ist also vielleicht auch eine gewisse Charakterfrage in wiefern die Tiere miteinander "wollen".
Und ob sie ausreichend Futter haben und sich nicht drum prügeln müssen.
am 22.11.18#22
Ich habe Porzellan-Anemonenkrabben und Boxerkrabben Lybia tessellata in einem Becken und kann die Beobachtung von jada1802 nicht bestätigen. Ich hoffe das war ein Einzelfall bei Dir, oder bleibt wenigstens bei mir auch weiterhin so ;-)
LG Frank
24 husbandary tips from our users available
Show all and discuss

What's that ?

The following is an overview of "what's that?" Entries that have been successfully determined and assigned to this entry. A look at the entertainments there is certainly interesting.