Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic Tropic Marin Professionell Lab aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin

Rhinopias argoliba scorpionfish





Uploaded by robertbaur.
Image detail

Profile

lexID:
1081 
AphiaID:
277215 
Scientific:
Rhinopias argoliba 
German:
Scorpionsfisch 
English:
Scorpionfish 
Category:
Scorpionfishes/Stonefishes 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Scorpaeniformes (Order) > Scorpaenidae (Family) > Rhinopias (Genus) > argoliba (Species) 
Initial determination:
Eschmeyer, Hirosaki & Abe, 1973 
Occurrence:
Japan, Mauritius, Philippines, Western Indian Ocean 
Size:
5.91" - 7.87" (15cm - 20cm) 
Temperature:
57.2 °F - 82.4 °F (14°C - 28°C) 
Food:
Crabs, Fish (little fishes), Living Food, Mysis, Schrimps, Shrimps, Smelts, Zooplankton 
Tank:
109.99 gal (~ 500L) 
Difficulty:
Only for advanced aquarists 
Toxicity:
Toxic 
CITES:
Not evaluated 
Related species at
Catalog of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2006-04-24 11:14:22 

Toxicity


Rhinopias argoliba is (very) poisonous and the poison can kill you under circumstances!!!
If you want to keep Rhinopias argoliba, inform yourself about the poison and its effects before buying. Keep a note with the telephone number of the poison emergency call and all necessary information about the animal next to your aquarium so that you can be helped quickly in an emergency.
The telephone numbers of the poison emergency call can be found here:
[overview_and_url_DE]
Overview Worldwide: eapcct.org

This message appears for poisonous, very poisonous and also animals whose poison can kill you immediately. Every human reacts differently to poisons. Please therefore weigh the risk for yourself AND your environment very carefully, and never act lightly!

Translated with www.DeepL.com/Translator

Info

Inhabits rocky places. Feeds on fishes and crabs

External links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.

Pictures

Commonly


Husbandry know-how of owners

am 28.04.06#2
Habe inzwischen aufgetautes Frostfutter gefüttert.
Frist ausschließlich Stinte! Muschelfleisch, Tintenfischstücke und Garnelen waren fast erfolglos. Frist nur dann, wenn der Stint von schräg oben hinter den Kiemen auf ein hölzernes Pflanzstäbchen, mindestens 25 cm lang, zur eigenen Sicherheit, (kein Metall, Verletzungsgefahr) gespießt wird und die Bewegungen eines lebenden Fisches simuliert werden. Dann nimmt er ihn aber willig. Einzelne Tintenfischarme nimmt er auch manchmal, allerdings nur wenn er sehr hungrig ist und sie in selber Weise bewegt werden. Gelegentlich stecke ich auch einen Shrimp über den Stint, der dann manchmal mitgefressen wird.
am 13.02.06#1
Ich halte meinen eschmeyeri in ca. 1700l. Ist nach der Eingewöhnungsphase recht aktiv und aufmerksam. Lebt zusammen mit zwei Rotfeuerfischen (P. volitans) und zwei gelben Docs, einem Palettendoc, einem Chelmon und ein paar Dascyllus. Frist einmal pro Woche ein bis zwei Goldfische entsprechender Größe und snackt mal zwischendurch ein paar Garnelen.
Er ist nicht angriffslustig und friedlich gegenüber anderen Mitbewohnern. Mag sein, daß er mal den einen oder anderen Dascyllus gemampft hat, oder es waren die Rotfeuerfische...
Ersatzfutter möchte ich noch probieren.
Haltung nach der ersten Futteraufnahme recht unproblematisch. Robust .
Schwimmt selten, läuft und hüpft mehr.
Achtung: Sitzt nicht immer nur am Boden, häufig auch auf Aufbauten und ist dort manchmal sehr gut getarnt. Immer hellwach und aufmerksam im Becken hantieren!
2 husbandary tips from our users available
Show all and discuss

What's that ?

The following is an overview of "what's that?" Entries that have been successfully determined and assigned to this entry. A look at the entertainments there is certainly interesting.